h::eilig
vom 13.02. 2020 bis
zum 15.03. 2020

 

eröffnung 13.02.2020 ab 20:00



h::eilig 

abarbeiten an ikonen der geschichte oder neue schaffen _ schätze der historie in szene setzen oder doch nur götzentum unterfüttern _ schaffen um innezuhalten _ andächtig zu verweilen _ übermenschliches zu bebildern ::: oder schnell eine kerze anzünden um nicht im sturm der neuen götter unterzugehen _ fast schon da _ fast wieder weg _ oder als reliquie für die ewigkeit zur schau gestellt _ angebetet oder doch nur kommerzialisiert

teilnehmende künstler*innen: 

bernhard schwank, christian schildmacher, detlef lemme, dirk brüggemann, elena raulf, fabian hammerl, frank kleineidam, franziska hübler, gerald chors, helge mundt, jürgen cofalka, karin hahn, kathrine uldbæk nielsen + silke storjohann, kerstin stephan, liam tanzen, lisa hoffmann, marcus korell, margit tabel-gerster, monika hahn, penny monogiou, regine wolff, sebastian weissgerber, sonia wohlfarth steinert, suse haugk, sinta tamsjadi + thomas schmidt

vernissage: 13.02.2020 ab 20:00 uhr
laufzeit:  bis 15.03.2020
öffnungszeiten:  samstag bis dienstag 18:00 bis 21:00 uhr (und nach vereinbarung)
finissage:      15.03.2020, 11:00 – 16:00 uhr mit brunch